Zum Hauptinhalt springen

Ein Vorsprung vor der Konkurrenz ist für den Erfolg von größter Bedeutung. Eine Möglichkeit, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein und das Wachstum voranzutreiben, ist die Analyse und Recherche von Schlüsselwörtern der Konkurrenz. Aber was beinhaltet dieser Prozess, und wie profitiert Ihre Online-Präsenz davon? Dieser umfassende Leitfaden erläutert die Besonderheiten der Keyword-Analyse von Mitbewerbern und bietet gleichzeitig umsetzbare Erkenntnisse zur Verbesserung Ihrer digitalen Marketingstrategie. Schnallen Sie sich also an und tauchen Sie ein in "Die Gewinnerstrategie": Analysieren und Recherchieren von Konkurrenz-Keywords".

Was ist eine Schlüsselwortanalyse und -forschung für Wettbewerber?

Die Keyword-Analyse und -Recherche von Mitbewerbern sind miteinander verknüpfte Prozesse, die sich darauf konzentrieren, die Keywords Ihrer Mitbewerber im Rahmen ihrer Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu identifizieren, zu analysieren und zu verstehen. Das Ziel ist es, wertvolle Erkenntnisse darüber zu gewinnen, welche Schlüsselwörter effektiv organischen Traffic auf ihre Websites bringen, damit Sie ähnliche Chancen für Ihre Website nutzen können.

Bei der Recherche nach Keywords von Mitbewerbern wird das Internet nach Daten durchforstet, die Aufschluss darüber geben, auf welche Begriffe sie in bezahlten Kampagnen (z. B. Google Ads) und organischen Suchergebnissen abzielen. Durch das Sammeln von Informationen über diese Keywords, einschließlich ihres Suchvolumens, ihrer Rangposition, der Kosten pro Klick usw., können Sie potenzielle Bereiche aufdecken, in denen Ihre Keywords zurückbleiben oder in denen es ungenutzte Möglichkeiten gibt.

Bei der Analyse der Keywords von Mitbewerbern hingegen werden die in der Recherchephase gesammelten Daten ausgewertet, um Muster und Trends zu erkennen, die eine bessere Entscheidungsfindung ermöglichen. In dieser Phase bewerten Sie Faktoren wie die Relevanz der Keywords oder die Schwierigkeit des Rankings, um herauszufinden, welche Keywords am besten zu Ihren Geschäftszielen passen. Letztendlich hilft es Ihnen, eine fundierte Strategie zu entwickeln, um langfristig erfolgreich zu sein in Suchmaschine Ranglisten.

Indem Sie von dem lernen, was für andere in Ihrer Nische am besten funktioniert, wird die Analyse konkurrierender Keyword-Landschaften zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder erfolgreichen SEO-Kampagne, die nach bedeutendem Wachstum strebt.

Vorteile der Keyword-Analyse und -Recherche für Wettbewerber

Vorteile der Keyword-Analyse und -Recherche für Wettbewerber

Die Analyse und Recherche von Schlüsselwörtern der Wettbewerber kann für Ihr Unternehmen von großem Vorteil sein. Die Untersuchung der Schlüsselwörter Ihrer Mitbewerber liefert Ihnen wertvolle Erkenntnisse zur Optimierung der Suchmaschinenleistung Ihrer Website. In diesem Abschnitt werden verschiedene Vorteile einer eingehenden Wettbewerbsforschung und Schlüsselwortanalysevon der Kenntnis Ihrer Zielgruppe bis zur Verbesserung der Sichtbarkeit bei der Suche.

Erfahren Sie mehr über Ihr Publikum

Einer der wichtigsten Vorteile der Untersuchung von Schlüsselwörtern von Mitbewerbern besteht darin, dass Sie dadurch Ihre Zielgruppe besser verstehen können. Bei der Analyse der von Mitbewerbern verwendeten Keywords können Sie Muster und Trends erkennen, die gemeinsame Anliegen oder Interessen potenzieller Kunden widerspiegeln. Diese Informationen können wiederum:

  1. Hilfestellung bei der Entwicklung von Buyer Personas
  2. Bessere Anpassung von Marketingbotschaften 
  3. Entwicklung von Inhalten zu relevanten Themen anleiten  

Die gezielte Ausrichtung auf diese spezifischen Interessen und Bedürfnisse sorgt für ein attraktiveres Nutzererlebnis und steigert die Konversionsraten.

Suchmöglichkeiten verstehen

Ein weiterer Vorteil der Untersuchung von Konkurrenz-Keywords ist die Entdeckung neuer Suchmöglichkeiten, die möglicherweise übersehen oder unterschätzt wurden. Diese unentdeckten Nischen können das Ranking erheblich verbessern, wenn sie mit Ihrem Produkt- oder Dienstleistungsangebot übereinstimmen und so mehr organischen Traffic auf Ihre Website bringen.

Die Analyse von Schlüsselwörtern von Mitbewerbern könnte zum Beispiel Folgendes ergeben:

  1. Long-Tail-Schlüsselwörter mit weniger Wettbewerb, aber ebenso hohen Absichten
  2. Neue trendige Suchbegriffe, die sich auf neue Branchennachrichten oder -ereignisse beziehen
  3. Ortsspezifische Abfragen, die geografische Gebiete hervorheben, die es wert sind, angesprochen zu werden 

Wenn Sie diese neuen Möglichkeiten strategisch nutzen, können Sie Ihre Online-Präsenz inmitten des wachsenden Wettbewerbs auf dem Markt diversifizieren und erweitern.

Verbessern Sie Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen

Und schließlich, gründliche Wettbewerber Keyword-Recherche und Analysen verbessern die allgemeine Sichtbarkeit von Unternehmen bei der Suche. Indem Sie verstehen, auf welche Suchbegriffe andere bieten - und diese Begriffe mit Ihren Optimierungsbemühungen vergleichen - erhalten Sie wichtige Erkenntnisse, die Sie benötigen, um Ihre Konkurrenten in der digitalen Landschaft zu übertreffen.

Um die Sichtbarkeit bei Suchanfragen durch die Recherche von Schlüsselwörtern der Konkurrenz zu verbessern, sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Übernahme von einzigartigen, hochwertigen Schlüsselwörtern, die Ihre Konkurrenten noch nicht entdeckt haben
  2. Identifizierung von Potenzialen Inhalt und SEO Lücken in den Strategien der Wettbewerber ausnutzen 
  3. Analyse der Backlink-Profile von Websites, die für die Ziel-Keywords ranken, um eine solide Strategie für den Linkaufbau 

Mit diesen Taktiken können Sie Ihre Webseiten effektiv optimieren und Ihre Website effizienter als je zuvor in den Suchmaschinen-Rankings nach vorne bringen.

Tools zum Auffinden von Schlüsselwörtern der Konkurrenz

Tools zum Auffinden von Schlüsselwörtern der Konkurrenz

Um Keywords von Mitbewerbern effektiv zu recherchieren, muss man die richtigen Tools auswählen. Es gibt zahlreiche Optionen auf dem Markt; jedes Tool bietet unterschiedliche Funktionen und Vorteile, die auf die verschiedenen Bedürfnisse zugeschnitten sind. In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen vier großartige Tools vor, die Sie für die Recherche von Keyword-Lücken und die Analyse der Keywords Ihrer Mitbewerber einsetzen können.

Ahrefs

Ahrefs ist ein beliebtes All-in-One-SEO-Recherchetool mit leistungsstarken Funktionen zum Auffinden und Analysieren von Keywords von Mitbewerbern. Diese funktionsreiche Plattform bietet drei primäre Ressourcen, die bei der Durchführung von Keyword-Recherchen helfen:

  1. Website-Explorer: Mit dieser Funktion können Sie das Backlink-Profil, den organischen Traffic und die am besten platzierten Seiten einer Website analysieren. Es ist auch ein Keyword-Gap-Tool, mit dem Sie herausfinden können, für welche Keywords Ihre Konkurrenten ranken, indem Sie deren Domain eingeben.
  2. Inhaltssuche: Durch die Suche nach relevanten Themen können Sie die am meisten geteilten und verlinkten Inhalte in Ihrer Branche aufdecken - dies hilft, potenzielle Ziel-Keywords zu identifizieren, die von Konkurrenten verwendet werden.
  3. Schlüsselwort-Explorer: Dieses Tool liefert umfassende Keyword-Daten wie Suchvolumen, Keyword-Schwierigkeit und Click-Through-Rate (CTR) und bietet Vorschläge zur Erweiterung Ihrer Keyword-Liste.

Ahrefs verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche mit aufschlussreichen Visualisierungen, die das Verständnis der Ergebnisse auch für Anfänger deutlich vereinfachen.

Semrush

Semrush ist ein weiteres beliebtes Keyword-Tool unter Marketingfachleuten, wenn es darum geht, Keywords von Mitbewerbern zu recherchieren. Sein umfangreicher Funktionsumfang ermöglicht es den Nutzern,:

  1. Herausfinden, welche spezifischen Begriffe ihre Konkurrenten anvisieren
  2. Untersuchung der organischen Rankings verschiedener Domains
  3. Untersuchung der Werbestrategien von Wettbewerbern
  4. Analysieren Sie Backlinks
  5. Identifizieren Sie lukrative Long-Tail-Schlüsselwörter

Das übersichtliche Dashboard von Semrush vereinfacht die Darstellung komplexer Daten, so dass Sie die Ergebnisse schnell verstehen können, ohne sich durch Unmengen von Rohdaten wühlen zu müssen.

SpyFu

SpyFu ist ein spezielles Tool zur Wettbewerbsanalyse, das sich auf die Suche nach Schlüsselwörtern von Konkurrenten konzentriert. Dieses Tool ist praktisch, um die organischen und bezahlten Suchstrategien der Konkurrenten zu analysieren. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  1. Einblicke in die Leistung von Schlüsselwörtern, z. B. Suchvolumen und Backlinks für die am besten platzierten Schlüsselwörter
  2. Untersuchung der profitabelsten Anzeigen Ihrer Konkurrenten
  3. Vergleich Ihrer Keyword-Performance mit der von anderen Unternehmen

Mit SpyFu können Sie wertvolle Erkenntnisse nutzen, um Ihre SEO-Bemühungen zu verstärken, verpasste Gelegenheiten zu erkennen und erfolgreiche Strategien von Ihrer Konkurrenz zu übernehmen.

SEOwind

SEOwind ist ein Tool für die Recherche von Inhalten und Schlüsselwörtern. Es hilft den Nutzern, die Keywords der Konkurrenten auf den am besten platzierten Seiten zu einem bestimmten Keyword zu finden. Es ist praktisch, wenn Sie Schreiben neuer Inhalte. SEOwind gibt Ihnen:

  1. Analyse des Wettbewerbs um Schlüsselwörter - zeigt die Schlüsselwörter, für die die Seiten mit der höchsten Platzierung in den Top 30 der Suchergebnisse stehen.
  2. Schlüsselwörter in Clustern - das erleichtert die Verwendung beim Schreiben des Inhalts.
  3. Daten für jedes Schlüsselwort - monatliches Suchvolumen und Schwierigkeitsgrad des Schlüsselworts.

SEOwind's Einfachheit und Erschwinglichkeit machen es zu einer attraktiven Option für diejenigen, die effektive Ergebnisse in ihrer wettbewerbsfähigen Keyword-Recherche Reise wollen.

Wie man eine Konkurrenz-Keyword-Recherche und -Analyse durchführt

Wie man eine Konkurrenz-Keyword-Recherche und -Analyse durchführt

Die Durchführung einer umfassenden Keyword-Recherche und -Analyse für Mitbewerber ist für die Entwicklung einer erfolgreichen SEO-Strategie unerlässlich. Dieser Abschnitt führt Sie durch die richtige Analyse und Recherche von Konkurrenz-Keywords.

Verstehen Sie die verschiedenen Arten von Schlüsselwörtern

Bevor Sie mit der Recherche beginnen, sollten Sie die verschiedenen Arten von Schlüsselwörtern kennen. Diese lassen sich in drei Hauptkategorien unterteilen:

  1. Kopf - das sind breite, allgemeine Begriffe mit hohem Suchvolumen und Wettbewerb.
  2. Hauptteil - Diese bestehen aus zwei- oder dreiwortigen Phrasen mit mäßigem Suchvolumen und Wettbewerb.
  3. Long-Tail - das sind längere, spezifischere Suchbegriffe mit geringerem Suchvolumen und weniger Wettbewerb.

Wenn Sie die verschiedenen Schlüsselworttypen kennen, können Sie die Schlüsselwörter strategisch organisieren und auf der Grundlage der Ziele Ihrer Website und Ihrer SEO-Ziele ausrichten.

Erstellen Sie eine Liste der für Ihr Unternehmen relevanten Themen

Machen Sie zunächst ein Brainstorming zu Themen, die für Ihr Unternehmen relevant sind, um eine praktische Liste potenzieller Schlüsselwörter zu erstellen. Überlegen Sie, welche Probleme oder Herausforderungen Ihre Produkte/Dienstleistungen lösen und identifizieren Sie verwandte Begriffe oder Konzepte, die würden die Nutzer wahrscheinlich nach bei der Suche nach Lösungen für Ihre Branche.

Einige Fragen, die während dieses Prozesses zu berücksichtigen sind, sind:

  • Auf welche Themen hat sich mein Unternehmen spezialisiert?
  • Welche Kundenbedürfnisse spreche ich an?
  • Auf welche Branchentrends sollte ich achten?

Diese Übung sollte mehrere Bereiche ergeben, in denen Sie Schlüsselwörter finden können, die eng mit Ihrem Angebot zusammenhängen.

Erstellen Sie eine Liste Ihrer wichtigsten SERP-Konkurrenten

Sobald Sie relevante Themen umrissen haben, bewerten Sie, wer bei der Suche nach diesen Themen an erster Stelle steht. Diese Websites sind Ihre Konkurrenten auf den SERPs (Search Engine Results Pages). Denken Sie daran, dass es sich dabei nicht nur um direkte Konkurrenten handeln kann, sondern auch um Informationsseiten, die Inhalte zu diesen Themen anbieten. Diese anfängliche Bewertung wird wertvolle Erkenntnisse liefern, wenn Sie später nach organischen Schlüsselwörtern von Mitbewerbern suchen.

Um Ihre wichtigsten Konkurrenten zu finden:

  • Führen Sie eine Google-Suche für jedes zuvor ermittelte Thema durch.
  • Notieren Sie sich Websites, die durchweg auf der ersten Seite stehen.
  • Verwenden Sie Browser-Plugins wie MozBar oder SEOquake, um zusätzliche SEO-Informationen zu sammeln.

Verwenden Sie ein Keyword-Tool, um Inhaltslücken zu identifizieren

SEO-Strategie ist erst durch den Einsatz leistungsfähiger Keyword-Tools vollständig. Tools wie Ahrefs, Semrush und SpyFu sind von unschätzbarem Wert, wenn es darum geht, Keywords von Mitbewerbern zu untersuchen. Nutzen Sie diese Plattformen, um inhaltliche Lücken zwischen Ihrer Website und Ihren Konkurrenten in der SERP zu ermitteln.

Zu den wichtigsten Daten, die Sie berücksichtigen sollten, gehören:

  • Domänenbehörde (DA)
  • Backlink-Profil
  • Geschätzter organischer Verkehr
  • Rankings für bestimmte Zielkeywords

Anhand dieser Daten können Sie herausfinden, welche Schlüsselwörter den Verkehr auf die Websites Ihrer Konkurrenten lenken, aber noch nicht auf Ihre - hier liegen die Chancen.

Schreiben Sie Ihre wichtigsten Schlüsselwörter auf

Nachdem Sie die Websites der Mitbewerber analysiert und inhaltliche Lücken festgestellt haben, stellen Sie eine Liste der wichtigsten Schlüsselwörter zusammen, die für Ihre Unternehmensziele und die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe relevant sind. Erinnern Sie sich an die verschiedenen Arten von Schlüsselwörtern, die Sie zuvor hervorgehoben haben, so dass Sie Kopf-, Haupt- und Long-Tail-Sätze in Ihrer Liste haben.

Mit wertvollen Erkenntnissen darüber, wie Ihre Konkurrenten in verschiedenen Aspekten der Suchmaschinenoptimierung (SEO) abschneiden, und einer unschätzbaren Liste potenzieller Möglichkeiten für organische Schlüsselwörter, die Sie nun strategisch nutzen können, legen Sie den Grundstein für den Aufbau einer soliden SEO-Kampagne.

Durchführung einer Keyword-Analyse Ihrer Mitbewerber

Nachdem Sie sich die notwendigen Werkzeuge besorgt und die Bedeutung der Keyword-Analyse für den Wettbewerb verstanden haben, ist es an der Zeit, Ihre Recherche durchzuführen. Dazu gehören systematische Schritte, die sicherstellen, dass Sie bei der Analyse der Keywords Ihrer Konkurrenten alle Aspekte abdecken. 

1. Analysieren Sie den Inhalt der Websites Ihrer Mitbewerber

Beginnen Sie damit, die Websites Ihrer Konkurrenten zu untersuchen und herauszufinden, welche Art von Inhalten sie produzieren. Beobachten Sie, wie sie auf ihrer gesamten Website die gleichen Schlüsselwörter verwenden - Tags, Meta-Beschreibungen, Titel, Überschriften, Textkörper und URL-Strukturen. Auf diese Weise können Sie:

  • Entdecken Sie, welche organischen Schlüsselwörter sie bevorzugen
  • Identifizieren Sie mögliche inhaltliche Lücken auf Ihrer Website
  • Lernen Sie von ihren erfolgreichen Taktiken

2. Überprüfen Sie ihr Backlink-Profil

Die Untersuchung der Backlinks Ihrer Konkurrenten dient einem doppelten Zweck:

  1. Ermitteln Sie die Qualität ihrer Links und identifizieren Sie Quellen mit hoher Autorität, um potenzielle Kontaktmöglichkeiten zu finden.
  2. Stellen Sie fest, ob es spezielle Linkbuilding-Strategien gibt, die auf der Verwendung von Ankertexten basieren.

Dieser Schritt ist von entscheidender Bedeutung, da Google starke Backlink-Profile für das Suchranking schätzt.

3. Überprüfen Sie ihre Aktivitäten in den sozialen Medien

Social-Media-Plattformen bieten wertvolle Einblicke in gezielte Schlüsselwörter und Schlüsselbegriffe, die Konkurrenten in ihren Beiträgen, Hashtags, Stories oder Anzeigen verwenden. Nutzen Sie diese Erkenntnisse, um die Bindung zu Ihrem Publikum zu erhöhen und gleichzeitig bewährte Strategien zur Verbesserung der Markensichtbarkeit anzuwenden.

4. Erkundung bezahlter Werbestrategien (falls zutreffend)

Um sich einen Vorteil gegenüber konkurrierenden Marken zu verschaffen, die ähnliche organische Marketingmethoden wie Sie anwenden, sollten Sie prüfen, ob sie bezahlte Werbekampagnen über Google Ads oder andere Kanäle wie die Social-Media-Plattformen Facebook und LinkedIn durchführen. Wenn Sie einzigartige Keyword-Trends oder Targeting-Techniken beachten, können Sie eine solide digitale Marketingstrategie entwickeln.

5. Keyword-Analyse-Tools der Mitbewerber nutzen

In dieser Phase ist es unerlässlich, Tools zur Analyse von Schlüsselwörtern der Mitbewerber wie Ahrefs oder Semrush zu nutzen, um die von den Mitbewerbern verwendeten Schlüsselwörter zu finden. Diese Tools bieten tiefe Einblicke in ihre Schlüsselwortstrategieeinschließlich Suchvolumen, Ranking-Schwierigkeit und Metriken zum organischen Verkehr. 

6. Stellen Sie Ihre Ergebnisse zusammen

Stellen Sie nach Abschluss Ihrer Recherchen die gefundenen Schlüsselwörter zusammen, um eine umfassende Liste der Schlüsselwörter der Wettbewerber zu erstellen. Unterteilen Sie diese in primäre und sekundäre Schlüsselwörter sowie in solche, die möglicherweise gezieltere Anstrengungen bei der Inhaltsoptimierung erfordern.

Dieser systematische Ansatz trägt dazu bei, dass bei der Keyword-Analyse Ihrer Konkurrenten jeder wesentliche Aspekt berücksichtigt wird - er ermöglicht ein gründliches Verständnis ihrer Strategien. Damit sind Sie in einer soliden Position, um dieses Wissen für die Verbesserung Ihrer Website und der gesamten Website zu nutzen. digitales Marketing Leistung.

Schlüsselwörter der Konkurrenz zu Ihrem Vorteil nutzen

Inzwischen haben Sie durch umfassende Recherchen und Analysen eine umfangreiche Liste von Schlüsselwörtern Ihrer Mitbewerber zusammengestellt. Es reicht jedoch nicht aus, nur über diese Informationen zu verfügen. Entscheidend ist, dass Sie wissen, wie Sie diese organischen Schlüsselwörter effektiv nutzen können, um maximalen Nutzen zu erzielen. In diesem Abschnitt werden Strategien vorgestellt, die Ihnen dabei helfen, Ihre Erkenntnisse in umsetzbare Schritte zu verwandeln.

Bewerten Sie das Schlüsselwort eines jeden Wettbewerbers

Denken Sie bei der Analyse der Schlüsselwörter Ihrer Konkurrenten daran, dass nicht jedes entdeckte Schlüsselwort im großen Ganzen gleich viel Gewicht oder Bedeutung hat. Um das Beste aus Ihren Recherchen herauszuholen, gehen Sie die Liste durch und:

  1. Ermitteln Sie verkehrsstarke Schlüsselwörter: Diese werden häufig von Suchenden verwendet und können Ihre Sichtbarkeit deutlich erhöhen, wenn sie strategisch eingesetzt werden.
  2. Bewerten Sie die Relevanz für Ihr Unternehmen: Vergewissern Sie sich, dass jedes einzelne Schlüsselwort gut zu Ihrer Marke, Ihren Produkten oder Dienstleistungen passt.
  3. Ermitteln Sie die Absichten der Verbraucher: Erkennen Sie, ob potenzielle Kunden, die nach bestimmten Begriffen suchen, eher zum Kauf bereit sind.

Dieser Bewertungsprozess hilft dabei, Prioritäten zu setzen, welche organischen Schlüsselwörter von Mitbewerbern es wert sind, in Ihr System aufgenommen zu werden. Content-Strategie.

Bewerten Sie den Schwierigkeitsgrad der Rangliste: Einen Wettbewerbsvorteil finden

Um Schlüsselwörter von Mitbewerbern effektiv zu nutzen, muss ermittelt werden, wie schwierig es sein kann, für die gewählten Schlüsselwörter auf den SERPs (Search Engine Results Pages) zu ranken. Dabei sind Faktoren wie die Domain-Autorität und Backlink-Profile der gerankten Seiten zu berücksichtigen, während die bestehenden Qualität der Inhalte.

Erwägen Sie die Verwendung von Keyword-Tools wie Ahrefs, Semrush oder Google Keyword Planner Tool, die wertvolle Einblicke in die Ranking-Schwierigkeit bieten und einschätzen, welche Keywords Chancen bieten, Ihre Konkurrenten im Ranking zu übertreffen. Optimale Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie sich auf Begriffe mit geringem Schwierigkeitsgrad, aber hoher Relevanz konzentrieren und sich so eine wettbewerbsfähige Nische schaffen, die ideal für Wachstum ist.

Hier sind einige Tipps, die eine bessere Bewertung ermöglichen:

  1. Untersuchen Sie die Domänenautorität von Websites mit Top-Ranking
  2. Analysieren Sie verweisende Domains und die Stärke von Backlinks
  3. Untersuchen Sie die Faktoren für die On-Page-Optimierung, einschließlich Webseitentitel, Meta-Beschreibungen, Header-Tags und interne Links.
  4. Überprüfen Sie die allgemeine Qualität und Relevanz der Inhalte

Eine gründliche Analyse deckt Schwachstellen bei Ihren Mitbewerbern auf, die die Platzierung bestimmter Schlüsselwörter erleichtern und Ihnen den nötigen Vorsprung verschaffen.

Bezahlte Kampagnen der Mitbewerber überprüfen

Eine kosteneffiziente Möglichkeit, die Keyword-Recherche von Mitbewerbern zu nutzen, besteht darin, deren bezahlte Keywords in Suchanzeigen zu untersuchen. Die Identifizierung von zielgerichteten bezahlten Schlüsselwörtern in erfolgreichen Werbekampagnen hilft, einen Einblick in ertragreiche Begriffe und Phrasen zu gewinnen.

Die Untersuchung der Google Ads-Daten von Mitbewerbern liefert wertvolle Informationen wie z. B.:

  1. Am häufigsten verwendete Schlüsselwörter
  2. Auf Verbraucherinteressen zugeschnittene Werbebotschaften
  3. Beliebte Gebotsstrategien für höhere Konversionsraten
  4. Durchschnittliche Cost-per-Click (CPC)-Raten

Der Abgleich dieser Informationen mit den Daten zu den organischen Schlüsselwörtern ermöglicht ein besseres Verständnis dafür, welche Begriffe zeitliche und finanzielle Investitionen wert sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die effektive Nutzung von Schlüsselwörtern von Mitbewerbern über die bloße Identifizierung hinausgeht; sie erfordert eine sorgfältige Bewertung, Ranking-Bewertungen und die Beobachtung von bezahlten Kampagnen. Durch die Umsetzung dieser Schritte im Rahmen einer integrierten Content-Strategiekönnen Unternehmen ihre digitalen Marketingbemühungen durch optimale Platzierungen in den SERPs, erhöhte Online-Sichtbarkeit und ultimativen Wachstumserfolg deutlich verbessern.

Analysieren Ihrer Ergebnisse

Sobald Sie Ihre Keyword-Recherche und -Analyse durchgeführt haben, ist es wichtig, die erhaltenen Informationen zu prüfen. Wenn Sie Ihre Ergebnisse verstehen, können Sie sie effektiv in Ihre Marketingstrategien einfließen lassen. Denken Sie daran, dass das bloße Sammeln von Daten nicht ausreicht; Verständnis und Anwendung sind entscheidend. Hier sind vier Schritte, die Ihnen bei der Analyse Ihrer Ergebnisse helfen:

Organisieren der gesammelten Daten

Beginnen Sie damit, die Daten aus Ihren Recherchen in einer Tabellenkalkulation oder einer anderen Plattform zu organisieren, die für Sie gut geeignet ist. Diese Organisation sollte wichtige Details enthalten wie:

  • Schlüsselwort-Rankings
  • Suchvolumen
  • Schlüsselwort: Schwierigkeit
  • Top-SERP-Konkurrenten für jeden Suchbegriff

Durch die Zusammenstellung dieser Informationen können Sie schnell erkennen, wo Ihre Konkurrenten besser abschneiden und welche Aspekte verbessert werden müssen.

Leistungsmetriken vergleichen

Untersuchen Sie Leistungskennzahlen wie Suchverkehr, Domänenautorität, Seitenautorität und andere Indikatoren im Zusammenhang mit den fraglichen Schlüsselwörtern. Diese Erkenntnisse werden sich als wertvoll erweisen, um zu verstehen, wie gut Sie und Ihre Konkurrenten in Bezug auf die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen abschneiden.

Behalten Sie die folgenden Punkte im Auge:

  • Anteil des organischen Verkehrs zwischen Ihrer Website und der Konkurrenz
  • Anzahl der ranghöchsten Schlüsselwörter für jeden Mitbewerber
  • Benchmarking von markengebundenem und nicht markengebundenem Suchverkehr 

Durch den Vergleich dieser Leistungskennzahlen wird Ihnen klar, was innerhalb Ihrer SEO-Strategie optimiert werden muss.

Einblicke in die Inhaltsstrategie interpretieren

Schauen Sie sich die Inhalte von Mitbewerbern an, die für relevante Suchbegriffe im Vergleich zu Ihren hoch ranken. Ermitteln Sie, was deren Inhalte attraktiver oder wertvoller macht als Ihre, basierend auf Faktoren wie:

  • Qualität (gut recherchierte oder von Experten unterstützte Informationen)
  • Länge (umfassende Abdeckung)
  • Format (Aufzählungspunkte, Zwischenüberschriften, Bilder)
  • Benutzerfreundlichkeit (Geschwindigkeit der Website, einfache Navigation)

Diese Analyse hilft dabei, Bereiche zu identifizieren, in denen Verbesserungen die Position Ihrer Inhalte auf den SERPs bei ähnlichen Suchbegriffen verbessern könnten.

Erkennen Sie Muster bei den Schlüsselwörtern Ihrer Mitbewerber

Die Suche nach Gemeinsamkeiten zwischen mehreren Wettbewerbern kann Ihnen helfen, wichtige Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer SEO-Strategie zu erkennen. Wenn zum Beispiel Ihre Konkurrenten alle von einem Schlüsselwort profitieren, das Sie noch nicht nutzen, kann dies ein Zeichen für ungenutztes Potenzial für Sie sein.

Achten Sie auf die folgenden Punkte:

  • Hochrangige Schlüsselwörter bei mehreren Wettbewerbern
  • Ähnliche inhaltliche Strukturen oder Themen
  • Thematisch Schlagwort-Cluster (Gruppierungen, die sich auf bestimmte Themen konzentrieren)

Das Erkennen von Mustern und das Ergreifen von Chancen stärkt Ihren Gesamtansatz, um es mit diesen Konkurrenten in den Suchmaschinen-Rankings aufzunehmen.

Vergleichen Sie Ihre Leistung mit der Ihrer Konkurrenten

Sobald Sie die Keyword-Recherche und -Analyse Ihrer Konkurrenten abgeschlossen haben, ist ein Vergleich Ihrer Leistung unerlässlich. So können Sie feststellen, in welchen Bereichen Ihre Konkurrenten überragend sind, und erfahren, wie Sie Ihre Leistung verbessern können. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Benchmarking mit Wettbewerbern: Bewerten Sie die organischen Rankings, den Traffic und die Domain-Autorität Ihrer Website im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern mit Tools wie Ahrefs oder Semrush. Bewerten Sie außerdem die Anzahl der hochwertigen Backlinks, die Sie und Ihre Konkurrenz besitzen.
  2. Schlüsselwort analysieren Leistung: Untersuchen Sie für jedes Keyword aus der Recherche nach Konkurrenz-Keywords, wie gut Sie im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) ranken. Sind diese besser platziert als Sie? Oder gibt es bestimmte Keywords, bei denen Sie einen deutlichen Vorsprung haben?
  3. Überprüfung der On-Page-SEO-Faktoren: Analysieren Sie wichtige On-Page-Faktoren wie Titel-Tags, Meta-Beschreibungen, Überschriften, Inhaltsstruktur, Ladegeschwindigkeit und Mobilfreundlichkeit, um ein umfassendes Verständnis der Stärken und Schwächen im Vergleich zur Konkurrenz zu erhalten.
  4. Bewerten Sie die Qualität der Inhalte: Untersuchen Sie die Relevanz und Tiefe der von Ihnen und Ihren Mitbewerbern bereitgestellten Inhalte für jedes Ziel-Keyword, das in der Phase der Recherche von Konkurrenz-Keywords entdeckt wurde. Gibt es Unternehmen, die bessere Informationen oder ein ansprechenderes Nutzererlebnis bieten?
  5. Bewerten Sie Backlink-Profile: Untersuchen Sie die Quantität und Qualität der Backlinks, die Ihre Konkurrenten im Vergleich zu Ihnen erhalten haben - einschließlich der Vertrauenswürdigkeit der verlinkenden Domains -, da sich starke Backlinks direkt auf die SERP-Positionen auswirken.
  6. Vergleichen Sie das soziale Engagement: Bewerten Sie die Aktivitäten in den sozialen Medien zu den referenzierten Stichwörtern, um zu erfahren, welche Themen bei den Nutzern Ihrer Zielgruppe am meisten Anklang finden.

Durch den effektiven Vergleich Ihrer Leistung mit der Ihrer führenden Konkurrenten erhalten Sie wichtige Einblicke in potenzielle Optimierungstaktiken, die zuvor übersehen wurden - was letztendlich zu einer höheren Sichtbarkeit im Internet führt. Nutzen Sie diese neu gewonnenen Informationen vorteilhaft, wenn Sie entscheiden, wo Sie Ihre Ressourcen einsetzen und Ihre SEO-Bemühungen priorisieren wollen.

Identifizierung von Bereichen, die verbessert werden können

Nach der Durchführung einer Keyword-Recherche und -Analyse bei Ihren Mitbewerbern ist es wichtig, die Bereiche zu ermitteln, in denen Sie sich verbessern können. Dieser Prozess wird Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen, um Ihre Suchleistung zu verbessern und Ihre Strategien zu verfeinern. Um Ihr Keyword-Profil zu optimieren, sollten Sie diese Empfehlungen umsetzen:

Benchmarking Ihrer Keyword-Leistung

Um zu beurteilen, wie gut Sie im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern abschneiden, sollten Sie verschiedene Aspekte Ihres SEO-Rankings unter die Lupe nehmen. Berücksichtigen Sie organischen Traffic, SERP-Rankings, Impressionen, Click-Through-Rates (CTRs) und Conversions. Anhand dieser Datenpunkte können Sie feststellen, ob bestimmte Bereiche unterdurchschnittlich abschneiden.

Identifizieren Sie leistungsschwache Schlüsselwörter

Achten Sie bei der Analyse der Leistung einzelner Schlüsselwörter besonders auf diejenigen, die glanzlos erscheinen oder nur geringe Ergebnisse liefern. In vielen Fällen haben Keywords mit geringer Leistung eine schwache Relevanz für Ihre Website, einen übermäßig hohen Schwierigkeitsgrad in Bezug auf ihr monatliches Suchvolumen oder einen geringen Einfluss auf das Nutzerengagement aufgrund einer ineffektiven Inhaltsstrategie.

Priorisieren Sie hochwertige Gelegenheiten

Nachdem Sie unter Ihren bestehenden Ziel-Keywords die Schwachstellen ermittelt haben, konzentrieren Sie sich auf die Identifizierung von Chancen mit hohem Potenzial, die Sie in Zukunft nutzen können, indem Sie deren Kennzahlen mit denen von verwandten Konkurrenzseiten vergleichen.

  1. Entdecken Sie Schlüsselwörter mit geringem Wettbewerb, aber hoher Suchnachfrage.
  2. Erkennen Sie einfache Gewinne, die bereits in Schlagdistanz zu den Spitzenpositionen liegen.
  3. Erkennen Sie thematische Lücken in den gängigen Branchendiskussionen, die von den Bemühungen der Konkurrenten bisher unberücksichtigt blieben. 

Vorhandene Inhalte optimieren

Behebung der in den vorangegangenen Phasen aufgedeckten Schwächen durch die Optimierung des Inhalts auf Ihrer Website auf der Grundlage neu ermittelter Chancen:

  • Integrieren Sie organische Schlüsselwörter in angemessener Weise in wesentliche Elemente wie Titel und Überschriften, Meta-Tagsund sogar Ankertext-Links innerhalb von URLs, wo dies sinnvoll ist.
  • Sicherstellen, dass die Lesbarkeitsstandards den Anforderungen entsprechen und gleichzeitig ein natürlicher Fluss durch die zu prüfenden Textbestandteile aufrechterhalten wird.
  • Binden Sie neben sorgfältig strukturierten Absätzen auch auffälliges Bildmaterial ein, damit die Zuhörer über einen längeren Zeitraum beschäftigt bleiben.

Feinabstimmung Ihrer Schlüsselwortstrategie

Festigen Sie Ihre Keyword-Strategie, indem Sie die neu entdeckten Möglichkeiten, die Sie durch diesen Prozess identifiziert haben, hinzufügen. Erwägen Sie die Erweiterung Ihrer Keyword-Listen und konzentrieren Sie sich dabei auf die Relevanz und den Wert der Inhalte. Auch wenn es wichtig ist, in einer sich ständig verändernden digitalen Landschaft anpassungsfähig zu bleiben, sollten Sie bei Ihrem Ansatz strategisch konsistent bleiben und wertvolle Nutzererfahrungen über alles stellen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Identifizierung von verbesserungswürdigen Bereichen entscheidend für die Optimierung Ihrer SEO-Bemühungen ist. Indem Sie Ihre aktuelle Leistung bewerten, auf hochwertige Keywords abzielen und sowohl bestehende Inhalte als auch künftige Bemühungen auf der Grundlage der Erkenntnisse aus der Analyse der Wettbewerber-Keywords verbessern, können Sie Ihren Wettbewerbsvorteil im Laufe der Zeit deutlich ausbauen.

Erstellung eines Aktionsplans auf der Grundlage der Ergebnisse

Nach der erfolgreichen Analyse der Schlüsselwörter Ihrer Konkurrenten und der Bewertung der Ranking-Schwierigkeit ist es an der Zeit, auf der Grundlage der Ergebnisse einen strategischen Aktionsplan zu erstellen. Dieser Plan enthält spezifische Schritte, die Sie befolgen müssen, um Ihre Online-Sichtbarkeit zu verbessern und sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihren Konkurrenten zu verschaffen.

SMART-Ziele setzen

Um die Wirksamkeit Ihres Aktionsplans zu gewährleisten, sollten Sie klare Ziele festlegen, indem Sie SMART-Ziele (Specific, Measurable, Achievable, Relevant, Time-bound) setzen. Zum Beispiel:

  1. Steigerung des organischen Website-Traffics um 20% innerhalb von drei Monaten.
  2. Verbesserung der Keyword-Rankings für identifizierte Inhaltslücken durch gezielte Maßnahmen Langschwanz Schlüsselwörter mit weniger Wettbewerb.
  3. Erhöhen Sie die Anzahl der hochwertigen Backlinks, indem Sie sich mit Brancheninstanzen in Verbindung setzen, um Gastbeiträge oder Kooperationen zu erhalten.

Wenn Sie sich SMART-Ziele setzen, können Sie Ihre Fortschritte genau messen und Ihre Strategie bei Bedarf anpassen.

Priorisieren Sie die Schlüsselwörter Ihrer Mitbewerber

Legen Sie auf der Grundlage der Ergebnisse der Keyword-Recherche Ihrer Konkurrenten Prioritäten für die Zielkeywords Ihrer Optimierungsbemühungen fest. Berücksichtigen Sie Faktoren wie Suchvolumen, Relevanz für Ihr Unternehmen und Schwierigkeit des Rankings, wenn Sie diese Schlüsselwörter mit höchster Priorität auswählen.

Vorhandene Inhalte optimieren

Als Nächstes wird der bestehende Inhalt Ihrer Website optimiert, indem neu entdeckte Schlüsselwörter von Mitbewerbern, die gut zu den Interessen Ihrer Zielgruppe passen, integriert werden:

  • Aktualisieren Sie Seitentitel und Meta-Beschreibungen mit relevanten Schlüsselwörtern.
  • Binden Sie strukturierte Daten ein, um die Sichtbarkeit von Such-Snippets zu verbessern.
  • Fügen Sie Alt-Tags für Bilder hinzu, die verwandte Schlüsselwörter enthalten.
  • Stärken Sie interne Verknüpfung zwischen relevanten Seiten innerhalb Ihrer Website.

Denken Sie daran, wie wichtig es ist, bei allen Optimierungsbemühungen die Qualität zu wahren; vermeiden Sie Keyword-Stuffing oder aufdringliche Werbung.

Neue, ansprechende Inhalte erstellen

Mit den priorisierten Schlüsselwörtern entwickeln Sie neue, ansprechende Inhalte, die sich explizit um diese Schlüsselwörter drehen:

  1. Bestimmen Sie alle Arten von Inhalten, die verschiedene Segmente der Zielgruppe ansprechen sollen: Blogartikel/Langformate eignen sich möglicherweise am besten für bestimmte Nischen, während Videoinhalte andere dominieren.
  2. Verfolgen Sie aufkommende Branchentrends und beziehen Sie diese effektiv in Ihre Inhalte ein, um eine Vordenkerrolle in diesem Bereich zu übernehmen.
  3. Lernen Sie von den erfolgreichen Ansätzen Ihrer Konkurrenten, indem Sie ihre Inhaltsstruktur, ihren Stil, ihren Ton und die Verwendung visueller Elemente analysieren.

Stellen Sie sicher, dass die neu erstellten Inhalte für die Leser wertvoll und informativ bleiben und gleichzeitig die identifizierten Keyword-Ziele der Wettbewerber ansprechen.

Laufende Fortschritte überwachen

Ihr Aktionsplan muss eine kontinuierliche Überwachung der laufenden Fortschritte vorsehen, um die Wirksamkeit zu gewährleisten:

  • Regelmäßige Bewertung von Website-Kennzahlen wie organischer Verkehr, Absprungrate, Seiten pro Sitzung usw.
  • Überprüfen Sie Verbesserungen oder Verschlechterungen des Rankings für ausgewählte Keywords im Laufe der Zeit.
  • Anpassung an datengestützte Erkenntnisse: Ändern Sie bestehende Strategien oder testen Sie neue Strategien.

Denken Sie daran, dass Suchmaschinenoptimierung ein langfristiger Prozess ist - um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, sind konsequente Anstrengungen und Anpassungen erforderlich. Ein strategischer Aktionsplan, der auf den Ergebnissen der Keyword-Recherche und -Analyse Ihrer Mitbewerber basiert, kann Ihre Online-Sichtbarkeit bei den Zielgruppen erhöhen und Ihnen einen Vorteil in der sich ständig verändernden digitalen Landschaft verschaffen.

Überwachung und Aktualisierung der Ergebnisse im Laufe der Zeit

Die Recherche nach Schlüsselwörtern von Mitbewerbern geht nach der ersten Analyse weiter. Um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein und eine solide Online-Präsenz aufrechtzuerhalten, müssen Sie Ihre Keyword-Strategie kontinuierlich überwachen und aktualisieren. Hier werde ich erörtern, wie Sie Ihre Fortschritte effektiv verfolgen, Ihre Bemühungen entsprechend anpassen und letztendlich von Ihrer laufenden Recherche profitieren können.

Analysieren Sie regelmäßig die Leistung Ihrer Schlüsselwörter

Um sicherzustellen, dass Ihre Strategie effektiv bleibt, analysieren Sie regelmäßig die Leistung der von Ihnen und Ihren Mitbewerbern ausgewählten Keywords. Für die Verfolgung der Rankings gibt es verschiedene Tools wie Ahrefs oder Semrush, die durchgängig zuverlässige Daten zur Keyword-Performance in den SERPs liefern. Es ist wichtig, alle Verschiebungen in der Reihenfolge oder Änderungen im Suchvolumen zu beachten, da sich diese Faktoren auf Ihre allgemeine Suchsichtbarkeit auswirken können.

Bleiben Sie mit Branchentrends auf dem Laufenden

Die Beobachtung von Branchentrends ist ein wichtiger Aspekt dieses kontinuierlichen Prozesses, da sich jederzeit neue Möglichkeiten ergeben können. Idealerweise folgen Sie Brancheneinflussnehmern, abonnieren Sie Branchenblogs oder Newsletter und besuchen Sie Webinare oder Konferenzen, die für Ihre Branche relevant sind. Wenn Sie über aktuelle Trends informiert sind, können Sie aufkommende Themen frühzeitig erkennen und sie nutzen, indem Sie relevante Schlüsselwörter in Ihre Content-Strategie einbeziehen.

Regelmäßige Überprüfung der Schlüsselwörter

Schlüsselwörter, die heute irrelevant erscheinen, könnten in der Zukunft an Bedeutung gewinnen oder umgekehrt; daher ist es wichtig, Ihre Liste regelmäßig zu überprüfen. Einige Schritte bei der Überarbeitung sind:

  1. Entfernen Sie veraltete Schlüsselwörter, die keinen Wert mehr haben.
  2. Identifizieren Sie neue Schlüsselwörter durch Analyse der jüngsten Entwicklungen auf dem Markt.
  3. Aktualisierung der zuvor ermittelten Lücken, damit sie den aktuellen Trends entsprechen.

Vermeiden Sie übereilte Aktualisierungen; geben Sie den Nutzern ausreichend Zeit, damit sich ihr Verhalten in den Suchergebnissen widerspiegelt, bevor Sie wesentliche Anpassungen vornehmen.

Optimieren Sie kontinuierlich Ihre Inhalte

Die kontinuierliche Verfeinerung des Inhalts auf der Grundlage der aus der Überwachung gewonnenen Erkenntnisse ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Relevanz und die Maximierung der Sichtbarkeit bei der Suche. Diese Optimierung sollte die Aktualisierung von Inhalten mit neuen Schlüsselwörtern, die Überarbeitung von Meta-Titeln und -Beschreibungen sowie die Anpassung der Struktur Ihrer Seiten umfassen. Auf diese Weise verbessern Sie das Nutzererlebnis auf Ihrer Website, halten die Besucher bei der Stange und generieren mehr organischen Traffic.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Recherche von Schlüsselwörtern der Konkurrenz ein fortlaufender Prozess ist, der regelmäßige Aktualisierungen und konstruktive Anpassungen erfordert. Ständige Überwachung der Keyword-Performance und der Branchentrends sowie Optimierung der Inhalt wird Ihre SEO-Strategie stärken und ebnen den Weg für einen langfristigen Erfolg bei der Online-Suche. Betrachten Sie diese Aufgabe daher nicht als einmaliges Unterfangen, sondern als einen wesentlichen Bestandteil eines nachhaltigen digitalen Marketingansatzes.

Tom Winter

Erfahrener SaaS- und Agentur-Wachstumsexperte mit umfassender Expertise in KI, Content Marketing und SEO. Mit SEOwind entwickelt er KI-gestützte Inhalte, die bei Google-Suchen ganz oben stehen und Klicks anziehen. Mit einer Erfolgsbilanz, in der er Startups zu globaler Reichweite verholfen und Teams bei ihrem Wachstum gecoacht hat, gibt Tom sein reichhaltiges Arsenal an Strategien in spannenden Podcasts und Webinaren weiter. Er ist Ihr Ansprechpartner, wenn es darum geht, organischen Traffic umzuwandeln, die Erstellung von Inhalten zu optimieren und den Umsatz in die Höhe zu treiben.

[Live-Webinar] Das Beste aus SEOwind herausholen - Produkttour

X